La petite Charlotte dans une grande ville dans la belle France
 



La petite Charlotte dans une grande ville dans la belle France
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Bilder

Letztes Feedback


http://myblog.de/charlie.in.montpellier

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Siebtens.

Nach fast einer Woche Funkstille will ich euch jetzt mal wieder ein bisschen mitteilen, was hier so los ist

Das Wetter zeigt sich nach wie vor von seiner besten Seite - blauer Himmel, Sonnenschein, hin und wieder (kalter) Wind und 15,16,17,18 Grad - das sind fast 20! Das ist soooo nah am Frühling dran  

Meine Ferien sind vorüber und ich hab schon wieder 3 Schultage hinter mir. Waren eigentlich soweit ganz okay, aber an die Länge hab ich mich nach wie vor nicht gewöhnt. Um halb 4 am Mittag, wenn draußen die Sonne scheint und man in "Litterature francaise" sitzt und eigentlich jedes zweite Wort nachschlagen müsste, um den verdammten "Voltaire" aus dem 17ten Jahrhundert zu verstehen, dann hat man einfach keinen Bock mehr. Aber rumkriegen tue ich es dann doch jedes Mal irgendwie und im Nachhinein ist es gar nicht so schlimm.

Die letzten Ferientage waren noch sehr schön, sehr gechillt. Ich hatte tatsächlich meinen ersten kleinen Sonnenbrand Jedenfalls war meine Nase rot. Und meine Sommersprossen sind endlich mal wieder so richtig aufgetaucht, hihihi Das ist richtig toll, ich mag sie und sie zeigen mir einfach noch mehr, dass der Frühling kommt. 

Freitagabend war ich mit den beiden Deutschen im Kino, ce que Pensent les hommes, war ziemlich witzig Haben uns vorher Panaché gekauft und saßen dann sehr gechillt in dem Kino und haben sogar noch ziemlich viel verstanden! Zuerst hatten wir echt Schiss, dass die viiiiiel zu schnell reden, aber es war ziemlich angenehm und ich kann sagen, dass mit der Film wirklich richtig gefallen hat - gerade weil ich ihn verstanden habe. 

Samstag wie immer: centre ville. Joe und ich sind mit ihrem Scooter in die Stadt reingefahren und ich mag es einfach immer wieder. Das ist soooo cool, Vespa zu fahren. Und schließlich haben wir dann den Tag mit Joes Freundinnen verbracht, teilweise im "Carré", dem Lieblingscafé, oder in einem kleinen Park direkt neben dem Place de la Comedie (der Hauptplatz quasi). Es war echt unglaublich, was für Menschenmengen sich durch die Straßen geschleppt haben und die Sonne genoßen haben. Im Park war auf der Wiese echt richtig wenig Platz nur noch, aber das war dann nur noch umso cooler weil man sich die Menschen anschauen kann und lachen kann und so. Das muss ich ja wirklich sagen, die Französinnen hier können sich stundenlang damit beschäftigen, nur dazusitzen und die Menschen, die vorbeikommen, zu kommentieren. Bevorzugt werden natürlich Jungs/Männer kommentiert. Tolle Klamotten, geile Haare, hässliche Sonnebrille, hässliche Freundin, schöner Hintern, sehr uncool, ist der schwul?, der ist bestimmt aus England, jener bestimmt das und das... Echt amüsant ihnen einfach nur zuzuhören und sich seinen Teil zu denken^^

Während der Schultage hab ich nicht mehr so viel gemacht, ist auch irgendwie kaum möglich. Ich komme um 4 oder 5 nach Hause und dann bin ich echt müde und verbring die Zeit im Bett mit meinem Buch oder im Chat oder auf der Couch vor dem Fernseher oder bei Joe oben. Aber die ist zur Zeit ziemlich eingespannt, schreibt jetzt ab heute bis nächsten Mittwoch das "bac blanche", jeden Tag eine andere Klausur. Soll aufs Abi vorbereiten, dass sie ja dieses Jahr hat. Und da hat sie dann natürlich schon einiges zu tun!

Heute waren wir (natürlich) auch wieder in der Stadt - Mittwoch ist ja der Tag, an dem man nur bis um 12 Schule hat. Dann sind wir mit der Gastschwester von Jaqueline (einer Deutschen) und ihrer Freundin in die Stadt gefahren. Dabei waren auch noch die derzeitigen Austauschpartner der beiden Mädchen aus Cambridge. Echt äußerst multikulturell heute^^ war aber ganz witzig, die sind auch sehr nett die beiden Engländerinnen. In der Stadt haben wir dann wie immer ein bisschen geshoppt (erfolgreich, muss man bei mir dazu sagen^^) und natürlich gegessen. Das muss ich jetzt zwar nicht unbedingt sagen, aaaaaber es war NATÜRLICH geiles Wetter Hoffe ich mach euch nicht allzu neidisch. Aber ich muss es einfach nochmal erwähnen... das Wetter war auch nicht schlecht

Ansonsten ist hier alles beim Alten - unsere Familie ist für wenige Tage auf 6 "geschrumpft", die Mama ist in Paris bei ihrer Familie. Heute Abend gibt es dann vermutlich leckeres libanesisches Essen, das der Papa noch vorbereitet. Das schmeckt soooo gut. Der ist in der Hinsicht echt ein Meisterkoch, ich könnt mich in das alles reinlegen. Sooo gut. Er sagt immer, er sucht mir einen Libanesen, der gut kochen kann und den soll ich dann heiraten :D

Ich schicke euch allen viiiiele Bisous

PS: Mein Ipod ist kaputt. Jedenfalls geht er nicht mehr an. Gestern bin ich 20min Trampolin mit ihm gesprungen, die haben hier so ein großes Trampolin im Garten (wie Klippsteins^^). Und da hatte ich den eben in den Ohren. Vielleicht hat ihm die Erschütterung nicht gut getan. Ich erwähne es nur für alle Fälle, falls jemand gerade seine großzügige Phase hat und mir einen Ipod schenken will :D:D Bisous

25.2.09 19:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung