La petite Charlotte dans une grande ville dans la belle France
 



La petite Charlotte dans une grande ville dans la belle France
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Bilder

Letztes Feedback


http://myblog.de/charlie.in.montpellier

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Viertens


Sooo hier kommt jetzt wieder ein Eintrag nach meiner ersten Woche Ferien!

5 Tage lang in der Auvergne, im Massif Central, Nähe Aurillac. Da, wo die kältesten Temperaturen in Frankreich gemessen werden Immerhin waren wir zum Skifahren bzw. Boarden da, dann lohnt sich die Kälte wenigstens!

Das Haus dort ist toll, liegt in einem kleinen Dörfchen, absolut schön da! ein Backsteinhaus neben dem anderen, kleine Gässchen, eine alte Kirche, einen Tabakladen, eine Bäckerei, 2 Kneipen, ein Casino (wozu? das weiß wohl keiner), und einen kleinen Wochenmarkt. Nur alte Menschen^^ So kam es uns jedenfalls vor. Achja, und ein Office de Tourisme. Im Sommer ist da glaub schon eine Menge los, liegt ja mitten in den Bergen, zum Wandern bestimmt schön. Wenn man wandern mag

Das Haus also jedenfalls auch total schnuckelig, aber relativ klein :P also für 7 Personen^^  an sich wäre es groß, aber naja Aber ist ja eigentlich auch egal gewesen, wir waren ja snowboarden und abends ging es nur darum im Bett oder vorm Fernseher zu liegen. Gegessen haben wir immer gut, das ist wirklich erstaunlich, IMMER gibt es ein richtiges Menü quasi. Salat oder Supper, Fleisch mit Reis oder Gemüse oder so und dann noch Käse und dann noch Joghurt. Erstaunlich wieviel auch ich da essen kann^^

Das Skigebiet da ist jedenfalls toll, ist das größte in der Auvergne, aber jetzt so verglichen mit Skigebieten in den alpen oder so natürlich ziemlich klein... aber für die 4 Tage Boarden war es schon echt gut Ein paar richtig tolle Abfahrten gibs da und ich muss jetzt mal so ganz selbstverliebt sagen, dass ich richtig gut war Bin die Pisten echt gut runter. Nur die Lifte waren so ein Problem. Immerhin mussten wir nie Schlepper fahren, das ist echt gut. Aaaaaber: Die Ausstiege bei den Sesselliften waren der absolute Horror. Nicht schön abgeflacht und so wo der Lift dann oben noch langsamer wird und so. Nene. Mit gleicher Geschwindigkeit muss man da quasi "abspringen" und dann erstmal steil einen Abhang, der oft auch noch vereist und hart war, runter, bis man dann sicher stand. Für eine kleine Charlotte, die sowas absolut nicht gewöhnt ist, war das natürlich nicht so der Hit^^ Ich bin das wohl immer eher runtergefallen als irgendwas anderes. Joe und ich sind meistens dann zusammen, ich hab mich bei ihr untergeharkt und festgeklammert, aber nicht selten sind wir dann beide unten schlitternd auf dem Po angekommen :P aber wir haben gelacht :D war also nur halb so schlimm!

Mit dem Wetter hatten wir leider nicht sooo viel Glück, es hat immer geschneit außer an einem Tag und war auch relativ kalt. Also der Wind war halt kalt. Am Freitag war das echt krass, sowas hab ich noch nie erlebt. Da sind wir ganz hoch auf den Gipfel und der Mann in der Gondel hat uns noch einen "schönen Tag" gewünscht. Haha. Der hat gewusst was uns da oben erwartet. Wind. Sturm. Schnee. Sichtweite: wenige Zentimeter.

War der absolute Horror. Wir kannten die Piste, die ist wunderschön, eine tolle blaue die den ganzen Berg ganz ganz lange geschlängelt runtergeht, wunderwunderwunderbar. Eigentlich. Am Freitag war da oben nichts mehr zu machen. Wir sind auf der Piste gestanden! GESTANDEN! Ich bin einfach nicht mehr vorwärts gekommen. Der Wind hat sich so gegen mich gedrückt, egal was ich versucht hab, ich bin rückwärts den Berg wieder hochgefahren. Zusätzlich ist mein Gesicht eingefroren und man hat den Pistenrand nicht gesehen :D War echt ziemlich daneben, die Skifahrer sind nur dank ihrer Stöcke vorwärts gekommen. Ich hab dann irgendwann abgeschnallt.  War mir echt zu blöd^^ Bin dann ein Stück gelaufen und irgendwann war man um so eine Biegung rum und dann war die sicht auch besser und ich hab wenigstens ein bisschen Geschwindigkeit bekommen, damit ich nicht alles laufen musst. Aber es war guuuut. Also abgesehen von dieser Abfahrt war alles echt toll

Gestern  sind wir dann zurück gekommen und jetzt werde ich mich dann mal anziehen und raus auf die Terrasse gehen, ein bisschen in der Sonne in einer windgeschützten Ecke lesen. Das wird ein Tag

 

15.2.09 13:28


Drittens - Zusatz

Daaaanke für eure vielen Gästebucheinträge

Merci Merci Merci Merci!

 

@ Katharina&Thomas: Sagt Maya, dass sie auch richtig stolz sein kann weil das einfach super ist Und hat Ben gewonnen? Ich hoffe doch! Und noch vielen Dank für euer Paket... das war sooo toll. Ich hab mich riesig gefreut!

 

@Opa&Brigitte: Hab euch gerade zurück geschrieben - per Mail! Viiiiel Spaß.

 

@alle die bei Egles waren: Es schmeckt doch immer superlecker bei Egles Aber um die Tarte dürft ihr mich ruhig beneiden... das verstehe ich schon! Bisous.

 

@ Mama: Vergiss nichts beim Packen Und sag Sissa einen Gruß. Und küss Papa von mir.

 

Guuuute Nacht an alle!

8.2.09 22:27


Drittens.


Sooo, hier ein Drittens

Wir haben Feeerien! 2 ganze Wochen lang Morgen gehts los zum Snowboarden - für 5 TaWird gut denke ich mal! Hoffe ich! Aber eigentlich bin ich relativ zuversichtlich.

hier ist es wunderschön - nach wie vor. Auch das Wetter! Aber es ist arschkalt... waaah. Also es ist ein total kalter Wind! Und wenn der in Montpellier durch die kleinen Gässchen fegt... dann ist das schon seeehr kalt! Aber die Französinnen interessiert das absolut gar nicht... die ziehen mutig ihre Kleidchen an und ihre Schühchen und laufen durch die Stadt, als wäre es Spätfrühling! Südliche Lebenseinstellung eben : Wenn der winter eben noch da sein muss, dann trotzen wir ihm wenigstens und wünschen uns den Frühling herbei!

Heute ist ein sehr gechillter Tag: Die ganze Familie ist zu einem Volleyball-Match vom Gastbruder gegangen und Joe und ich haben ausgeschlafen, dann ein bisschen gefrühstückt und verbringen jetzt unseren Tag im Schlafanzug.

Gestern Abend waren wir in der Stadt unterwegs - genauso wie gestern Mittag Mittags haben wir uns mit ein paar Freundinnen getroffen und den Tag mit ein bisschen Shopping in so nem Einkaufszentrum und gemütlich im Café-sitzen verbracht. Jamjam, hab ne Tarte aux citrons gegessen! sooo gut Und ein Kleid hab ich mir auch gekauft!

Das Kleid hab ich dann abends direkt angehabt Muss mich ja den Französinnen anpassen... Nachdem wir also nach der Stadt nochmal zuhause waren haben wir Raclette gegessen mit der ganzen Family und sind dann wieder in die Stadt gebracht worden - da haben wir uns dann mit ein paar Freundinnen von Joe getroffen und sind so ein bisschen rumgezogen. Echt cool hier einfach Waren in dieser Disco, wobei Joe dann rauswollte, weil sie die Musik schrecklich fand :D Ich muss sagen ich fand die Musik ganz gut... Aber wir haben in Sachen Musik wirklich sooo unterschiedliche Geschmäcker. Jedenfalls waren wir dann auf der Straße und haben viiiele Leute getroffen und saßen in einem Café (draußen!!) und haben irgendwie den Abend genoßen. War sau cool Hatten so richtig unseren Spaß. Joes Freundinnen sind alle toootal nett zu mir und so. Hab mich sehr wohl gefühlt!

Ich stell jetzt mal noch ein paar Bilder online Ich hab gemerkt, dass das nicht ohne einen Account geht, dass man Kommentare zu den Bildern schreiben kann... dann müsst ihr da wohl drauf verzichten^^ oder ihr macht einen Account, das ist auch kostenlos und so. Wenn nicht  : schreibt doch direkt hier was drunter oder ins Gästebuch. Würde mich seeehr freuen zu wissen, wer denn das tatsächlich alles liest

Gros Bisous!

 

 

 

8.2.09 15:31


Zweitens


Soooo - erneut ein kleiner Bericht aus la France

Ich hab den eigentlich längsten Schultag der Woche hier in Frankreich zum ersten Mal hinter mir. Heute war er aber gar nicht so lange, wie sonst. Normalerweise habe ich von 8-18 Uhr schule - 10 Stunden!!! Und zwar wirkliche 10 Stunden! Aber weil meine Klasse heute von 16-18 Uhr "bac blanche en maths" geschrieben hat, hatten wir Deutschen früher aus. Bac blanche ist eine Klausur, die aufs Abi vorbereiten soll und in der so ein paar Abi-Aufgaben drankommen. Aber was die hier in Mathe machen! Mon Dieu, das kann ja sogar ich Wachstum... und auch noch nur 2 Arten! Damit hab ich mich letztes Jahr für die ZK mitrumgeplagt... aber in dem Jahrgang vorm Abi? Hmm.. ich sollte wahrscheinlich nichts sagen, ich bin eben im Literatur-Kurs!

Gestern war ja Mittwoch - das heißt Schule nur bis um 12 und danach geht jeder in die Stadt! Und weil wir so Glückspilze sind hatten wir auch noch blauen Himmel und Sonnenschein! ooooh es war so schön Naja, ich sollte von vorne anfangen, der Tag ist schlecht gestartet, Joe und ich hatten eine Panne mit dem Scooter irgendwo mittendrin und standen dann um kurz vor 8 an der Straße und haben auf Joes Papa gewartet, bis er dann kam und uns in die Schule gebracht hat... war also ziemlich en retard und hab keinen sehr guten Eindruck beim Lehrer hinterlassen :D Und als er Valerie und mich dann später auch noch wegen was aus der Deutschen Geschichte gefragt hat und wir keinen blassen Schimmer hatten, hat sich der Eindruck noch verstärkt... aber egaal

JEdenfalls haben wir dann den Nachmittag so richtig genoßen! Sind in die Stadt gefahren und haben uns mit Joes Freunden getroffen. Die sind echt lustig und sehr nett, aber es war echt schwer, ihnen zu folgen. Die reden so unglaublich schnell und eben auch mit umgangssprachlichen Wörtern, die ich einfach nicht kenne, da schaltet der Kopf nach 20 Minuten einfach ab und man guckt in der Gegend rum<img xsrc=. Aber hier in Montpellier gibt es ja wirklich sooo viel zu gucken, die Stadt ist ein Traum! Am Mittwoch war so viel los auf den Straßen, das kriegt man in Karlsruhe auch bei nem Volksfest nicht hin! Überall junge Leute, die durch die Straßen laufen, in Cafés sitzen, reden, lachen, Spaß haben... das ist wirklich einfach nur cool! Und die Stadt ist halt total verwinkelt und so, überall kleine Gässchen, tolle alte Häuser, ein Platz nach dem anderen, überall die bunte Tram... einfach toll! Ich werde es hier noch so richtig genießen können

Mit den beiden Deutschen (Valerie und Jaqueline übrigens^^) haben wir dann noch ein bisschen sightseeing gemacht, waren auf so nem riiiiesigen Platz ganz am Ende des Stadtzentrums. Ich muss gestehen, ich weiß nicht wie der Platz heißt, aber da ist ne große Statue und ein Torbogen und Wiesen und ein Park angelegt und so... und er ist von einem niedrigen Geländer umgeben, auf dem die Leute dann saßen oder lagen und über ganz Montpellier geguckt haben. Von dort ist der Blick wirklich wunderschön! Man kann sogar das Meer sehen <img xsrc=

Und zu heute gibt es nicht viel zu sagen: Schule Schule Schule Schule! Aber es war ganz witzig, wir hatten unseren Spaß eigentlich. Auch wenn man dann um halb 3 echt nur noch völlig fertig im Unterricht sitzt. Wir Deutschen sind das ja nicht gewöhnt, das ist so schrecklich. Dann würde man am liebsten einschlafen!

Morgen schreib ich eine Spanischarbeit :D Mal schauen was das wird, hab ich heute mitbekommen, aber ist bestimmt ganz okay. Die haben 2 Bilder von Goya in den letzten Tagen besprochen und darüber schreiben sie jetzt, mal schauen wieviel ich da morgen hinkrieg!

Ich hoffe es geht euch allen in Deutschland auch gut

Bisous!

 

 

5.2.09 19:30


Erstens.

Es ist Dienstag und ich glaube ich war noch nie an einem Dienstag um 21:12 Uhr soooo müde wie heute. Französische Schultage machen einen richtig fertig. Und ich hab ja glücklicherweise nichts zu tun, wenn ich mir vorstelle jetzt noch für eine Arbeit lernen zu müssen... l'horreur!

Aber ich sollte von vorne anfangen zu erzählen:

Es ist jetzt der 4te Tag rum, den ich hier in Frankreich verbracht habe und ich kann nuuuuur Positives sagen!  Meine Gastfamilie ist sehr sehr nett, ich verstehe mich mit allen gut und alle haben mit nett empfangen. Das Haus ist der Hammer, so groß, so modern, so... reich :D Also an dem Haus merkt man schon, dass die Familie ordentlich Schotter hat und das in ihrem Heim voll ausgelebt haben! Aber man kann sich wohl fühlen und es ist nicht alles penibel sauber, wir essen vorm Fernseher, wir legen die Füße hoch, es ist alles relativ gechillt. Und mein Zimmer ist dementsprechend auch toll - groß, geräumig, hell, perfekt! Ich stell ein paar Bilder online! 

Es ist auf jeden Fall was anderes in einer so großen Familie - alle zicken sich viel öfter an und es ist immer Halligalli und so :D Also so quasi, das was ich mich mit Mama und Papa blöd anmach, machen sich hier die Eltern mit allen ihren Kindern blöd an - also eine Menge :D Aber wie gesagt: Ich fühle mich wohl! (und ich wurde noch nicht angemotzt^^)

Und die Schule ist der absolute Hammer! Sie hat alles, was das Tulla nicht hat: Eine Kantine fürs Mittagessen, eine Cafeteria für sonst immer, eine Bibliothek, einen Computerraum, Internet, viele verschiedene Gebäude, zwischen denen man immer wechseln muss, große Grünflächen, große TReppen, viel Verglasung, Wiesen, Blumen, einfach alles....... Es wird so wunderschön, wenn es endlich aufhört zu regnen und wir in den Freistunden von den Möglichkeiten draußen zum sitzen und relaxen profitieren können!

Ich bin mit zwei anderen deutschen Mädchen in der Klasse und das ist echt super! Wir verstehen uns gut und verbringen auch die Mittagspause und so zusammen. Ist sehr relaxt hier alles, gefällt mir sehr gut!

Aber es ist eben sehr hart mit einem so langen Schultag - das kenne ich von Germany eben echt gar nicht, aber hier ist es total normal um 8 uhr anzufangen und um 17 uhr aufzuhören mit der Schule... Und das schlaucht uns Deutsche wirklich sehr, aber ich werde mich wohl auch daran gewöhnen. Wir haben eben dazwischen relativ viele Freistunden, in denen man dann in die Cafeteria geht oder eben in der Kantine Mittagessen. 

Sooo jetzt werde ich dann mal ins Bett gehen - mein großes tolles Bett! Morgen soll es endlich wieder schöner werden das Wetter! Hoffen wirs!

 

3.2.09 22:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung